coord-transf.2d elements3d elementsnon geo scriptsfunctionscontrol statem.attributesvariousaddons
placeholdersexpressionsoperatorsstatus codesbuffer storageglobal param.environ. values
PUT GET USE NSP
Name
PUT
Syntax
PUTvalue1 [value2,...valuen]
Aufklappen Range
valuei Typ real
Aufklappen Description
Legt einen oder mehrere valuee auf den Pufferspeicher.
Aufklappen Example
Beispiel 1:
PUT 1.5
PUT 2*5, SIN(30)
PRINT GET(3)


Beispiel 2:
! Kreisbogen
FOR w=-30 To 30 STEP 5
 PUT cos(w),sin(w)
 NEXT w

! Mittelpunkt
PUT 0,0

! Linie ausgeben
POLY2 NSP/2,1+4,GET(NSP)
Aufklappen ArchiCAD®
since 4.5
Aufklappen Tips and Tricks
Sind die valuee erst einmal auf dem Pufferspeicher kann man auf sie nur noch nacheinander durch "von unten herausnehmen" darauf zugreifen (GET). Es bedarf also der sorgfältigen Planung, wie die Werte abgelegt werden sollen. Eine Möglichkeit die Werte des Stapelspeichers doch noch nachträglich zu ändern ist das "durchrollen":

! Pufferspeicher füllen
FOR x=-2 To 2 STEP 0.25
 PUT x,x^2
 NEXT x

! Linie ausgeben
POLY2 NSP/2,1,USE(NSP)

! Y-Werte nachträglich halbieren
FOR i=1 TO NSP
 PUT GET(1),0.5*GET(1)
 NEXT i

! Linie ausgeben
POLY2 NSP/2,1,GET(NSP)
Aufklappen References
GDL-Handbuch 4.5 (DE) p. 72
GDL-Handbuch 5.0 (DE) p. 155
GDL-Handbuch 6.0 (DE) p. 189
GDL-Handbuch 6.5 (DE) p. 189
GDL-Handbuch 7.0 (DE) p. 189
GDL-Handbuch 8.0 (DE) p. 127
GDL-Handbuch 8.1 (DE) p. 129
GDL-Handbuch 9.0 (DE) p. 216
GDL-Handbuch 10.0 (DE) p. 216
GDL-Handbuch 11.0 (DE) p. 222
GDL Reference Guide 9.0 (INT) p. 208
GDL Reference Guide 10.0 (INT) p. 214
GDL Reference Guide 11.0 (INT) p. 214
GDL Cookbook 3.1 (EN/DE) p. 2.18
 





Abb.1 Beispiel 1, Zeile 1


Abb.2 Beispiel 1, Zeile 2


Abb.3 Zustand des Speichers nach dem 2. PUT-Befehl