coord-transf.2d elements3d elementsnon geo scriptsfunctionscontrol statem.attributesvariousaddons
flow controlloopsext. connection
FOR…TO DO…WHILE REPEAT…UNTIL WHILE…ENDWHILE
Name
REPEAT_UNTIL
Syntax
REPEAT
...
UNTILcondition
Aufklappen Range
condition numerischer Ausdruck, Typ binär (*)

(*) tatsächlich geht es um die Prüfung einer Bedingung, die als Ergebnis FALSCH (=0) oder WAHR (≠0) liefert.
Aufklappen Description
Führt alle Befehle zwischen REPEAT und UNTIL aus, bis condition zutrifft, also WAHR ist. GDL ist da recht tolerant und interpretiert nicht nur 1 als logisch WAHR sondern jeden Wert ungleich 0.
Im Unterschied zur FOR...TO...NEXT-Schleife gibt es keine automatische Zählung der Schleifendurchgänge. Die Iteration, dass irgendwann die schleifenbeendende Bedingung eintritt, muss also ausprogrammiert werden.

Schleifen dürfen ineinander und auch mit anderen Schleifentypen verschachtelt werden.
Aufklappen Example
REPEAT
 BLOCK 0.3,0.3,3.5
 ADDX 7.5
 anzahl = anzahl+1
 UNTIL anzahl>5


Führt 6 Schleifendurchgänge aus (mit anzahl=0 bis anzahl=5).
Aufklappen Specialities
Da die Prüfung der Bedingung am Ende der Schleife steht, werden die Befehle in jedem Fall einmal abgearbeitet, auch wenn zu Beginn der Schleife die Bedingung FALSCH (=0) wäre. Es wird also nicht erst geprüft, ob die Bedingung zutrifft. Dazu müsste die Prüfung der Bedingung am Beginn stehen, was mit WHILE...DO...ENDWHILE zu realisieren ist.

Schleifen dürfen ineinander und auch mit anderen Schleifentypen verschachtelt werden.
Aufklappen ArchiCAD®
since 6.0
Aufklappen References
GDL-Handbuch 6.0 (DE) p. 185
GDL-Handbuch 6.5 (DE) p. 185
GDL-Handbuch 7.0 (DE) p. 185
GDL-Handbuch 8.0 (DE) p. 125
GDL-Handbuch 8.1 (DE) p. 126
GDL-Handbuch 9.0 (DE) p. -213
GDL-Handbuch 10.0 (DE) p. 213
GDL-Handbuch 11.0 (DE) p. 219
GDL Reference Guide 9.0 (INT) p. 205
GDL Reference Guide 10.0 (INT) p. 211
GDL Reference Guide 11.0 (INT) p. 211
GDL Cookbook 3.1 (EN/DE) p. 1.27/2.118
 




separates Web Control Fenster Download Objekt

Aufklappen GDL WebControl