coord-transf.2d elements3d elementsnon geo scriptsfunctionscontrol statem.attributesvariousaddons
flow controlloopsext. connection
PRINT OPEN INPUT OUTPUT CLOSE CALL FILE_DEPENDENCE
Name
INPUT
Syntax
INPUT( channel, datasetID, fieldID, variable1 [,... ,variablen] )
Aufklappen Range
channel>0, Offene Kanalnummer, Typ integer
datasetID, Typ real oder string
fieldID, Typ real oder string
variablei, Typ real oder string
Aufklappen Description
Fragt über das AddOn einen oder mehrere Werte since und weist sie den gelisteten Variablen (variablei) zu. Welche Datei und welche Datenquellenart angesprochen wird, ergibt sich durch die gewählte Kanalnummer (channel), die mit dem OPEN-Befehl zugewiesen wurde. Die Datei muss ggf. auch zum Lesen geöffnet worden sein. Das ergibt sich aus der Syntax des jeweiligen OPEN-Befehls des AddOns.
datasetID und fieldID bezeichnen die Position des ersten Wertes, der ausgelesen werden soll. Die Interpretation dieser Angabe erfolgt im AddOn. Deren Syntax und Typ ist demnach abhängig vom AddOn-Typ (unter AddOns beschrieben). Die Anzahl der auszulesenden Werte ergibt sich aus der Anzahl der Variablen (variablei), die der Befehl zur Übergabe bereithält. Die Ergebniswerte können numerisch oder Text sein, unabhängig, wie die Variablen zuvor definiert wurden. So kann eine Variable durch einen INPUT-Befehl seinen Typ ändern. Es ist angebracht den Typ der Variablen in der Folge mit VARTYPE zu prüfen.

Auch INPUT ist der Art nach eine Funktion, deren Operation ein Ergebnis liefert, das einer Statusvariablen zugewiesen wird. Diese Variable enthält nach dem Befehl die tatsächliche Anzahl der gelesenen Werte. Ist das Ende der datei erreicht, wird -1 zurückgegeben.
Aufklappen ArchiCAD®
since 5.0
Aufklappen References
GDL-Handbuch 6.0 (DE) p. 195/246
GDL-Handbuch 6.5 (DE) p. 195
GDL-Handbuch 7.0 (DE) p. 195
GDL-Handbuch 8.0 (DE) p. 131
GDL-Handbuch 8.1 (DE) p. 132
GDL-Handbuch 9.0 (DE) p. 222
GDL-Handbuch 10.0 (DE) p. 223
GDL-Handbuch 11.0 (DE) p. 229
GDL Reference Guide 9.0 (INT) p. 214
GDL Reference Guide 10.0 (INT) p. 220
GDL Reference Guide 11.0 (INT) p. 220