coord-transf.2d elements3d elementsnon geo scriptsfunctionscontrol statem.attributesvariousaddons
generallinesfillsmaterialstextextended
STYLE DEFINE STYLE DEFINE STYLE{2} PARAGRAPH TEXTBLOCK
Name
DEFINE_STYLE{2}
Syntax
DEFINE STYLE{2}name font_family, char_height, fontstyle
Aufklappen Range
name, Typ text
font_family, Typ text
0 ≤ char_height, Typ real
0 ≤ fontstyle < 256, Typ integer (*)

(*) mit fontstyle=j1+j2+j3+j6+j7+j8

j1-8=0: normal
j1=1: fett
j2=2: kursiv
j3=4: unterstrichen
j6=32: hochgestellt
j7=64: tiefgestellt
j8=128: durchgestrichen
Aufklappen Description
Definiert einen Schrifttyp für die Darstellung mit RICHTEXT2 oder RICHTEXT. Es ist kein Parameter für die Ankerposition/ Ausdehnungsrichtungen vorgesehen, da die Formatierung des Absatzes und Textflusses mit TEXTBLOCK erfolgt.

Die char_height des Textstiles wird zwar hier definiert, ob sie aber absolut oder maßstäblich ist, wird erst im TEXTBLOCK mit dem Parameter relation festgelegt.

Die verbleibenden Parameter entsprechen denen des DEFINE STYLE-Befehls.
Aufklappen Example
Beispiel 1:
Zeichensatz="Courier New"
sh=2.5

DEFINE STYLE{2} "TypA" "Arial", sh, 0
DEFINE STYLE{2} "TypN" Zeichensatz, sh, 0
DEFINE STYLE{2} "TypF" "Courier New", 2.5, 1
DEFINE STYLE{2} "TypH" Zeichensatz, sh, 32


Beispiel 2:
TypA="TypB"
DEFINE STYLE{2} TypA "Arial", 2.5, 0
SET Style "TypB"

Hier wird eine Variable Namens TypA mit dem Inhalt "TypB" verwendet. Der Textstil heißt dann "TypB".

Ein ausführliches Beispiel findet sich unter RICHTEXT2.
Aufklappen Specialities
Neben der Zuordnung eines im Skript eindeutigen Namens (name) wird ArchiCAD®-intern für jede Instanz eines Objektes ein lokaler Index aller definierten Texttypen angelegt und mit der DEFINE STYLE{2}-Anweisung automatisch erzeugt. Der Index ist mit IND(STYLE,...) abfragbar. Beide Definitionsbefehle (DEFINE STYLE und DEFINE STYLE{2}) für Schrifttypen verwenden eine gemeinsame Namens- und Indexverwaltung. Daher müssen die Namen der Typen nicht nur innerhalb eines Befehls eindeutig sein.

Es ist neben DEFINE STYLE{2} "TypA" "Arial", 2.5, 0 auch DEFINE STYLE{2} TypA "Arial", 2.5, 0 erlaubt. Den Texttypnamen also nicht als String. Zur Vermeidung von Verwechslungen mit Variablen- und Parameternamen empfehlen wir aber die erste Version. Siehe auch Beispiel 2.
Aufklappen Context
2D-Skript, 3D-Skript
Aufklappen ArchiCAD®
since 9.0
Aufklappen References
GDL-Handbuch 9.0 (DE) p. 177
GDL-Handbuch 10.0 (DE) p. 175
GDL-Handbuch 11.0 (DE) p. 181
GDL Reference Guide 9.0 (INT) p. 172
GDL Reference Guide 10.0 (INT) p. 174
GDL Reference Guide 11.0 (INT) p. 174